Prüfungsablauf

Wie im deutschen Hochschulwesen üblich, umfasst jeder Studiengang eine bestimmte Anzahl an ECTS-Punkten (European Credit Transfer System), die es unabhängig von der zu bewertenden Leistung (nicht schlechter als Note 4) zu erreichen gilt. Um ein Studium auf Masterebene abzuschließen, werden 300 ECTS benötigt. So haben Bachelor-Studiengänge meist 180 oder 210 ECTS, frühere FH-Diplom-Studiengänge 240 und Masterstudiengänge demzufolge 60, 90 oder 120 ECTS.

 

Wie geschieht die Stoffvermittlung?

Nach Ihrer Immatrikulation erhalten Sie ausführliches und sehr gut aufbereitetes Informationsmaterial entsprechend der einzelnen Module Ihres gewählten Studiums in Form von Lehrbriefen. Diese enthalten auch Übungsaufgaben und die Aufgabenstellungen zu sog. Einsendeaufgaben (EA). Über einen persönlichen Link zu "mypfh" , den Sie nach der Immatrikulation erhalten, werden Ihnen sämtliche für Sie notwendige Infos zu Ihrem Studium angezeigt.

Auch für Vorlesungen zu Ihrem Studium müssen Sie nicht am Standort München oder gar am Stammsitz der PFH in Göttingen erscheinen. Vielmehr können Sie sich von zuhause aus jederzeit in die online zur Verfügung gestellten Vorlesungen einloggen. Für einige Online-Vorlesungen besteht jedoch Teilnahmepflicht, sodass Sie sich in diesem Fall vorher dazu anmelden müssen.

 

Wie wird geprüft?

Klausuren (K mit Zeitangabe) werden grundsätzlich am gewählten Fernstudienstandort, in unserem Fall in München, geschrieben.

Einsendeaufgaben (EA) ergeben sich aus den zugesandten Lehrbriefen und werden als Hausaufgaben verfasst und an das Prüfungsamt Göttigen verschickt.

Am Beispiel des 6-semestrigen BWL-Studienganges wird die Gesamtrechnung der Leistungsnachweise deutlich.

Praxisberichte, z.B. im Psychologiestudium, entstehen im Zusammenhang mit dem Unternehmen, für das Sie arbeiten.

Für die mündlichen Prüfungen, z.B. im Zusammenhang mit Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit ist es erforderlich, diese am PFH-Stammsitz in Göttingen zu absolvieren. Auch sind im Einzelfall oder beim Psychologiestudium mehrere Fahrten nach Göttingen notwendig (durchschnittlich 2-3 pro Studium).

 

Wann schreibe ich welche Klausur?

Im Rahmen Ihres Modulplanes pro Semester melden Sie sich über Ihren Zugang (mypfh) selbstständig und rechtzeitig zu einer Klausur an. Bitte beachten Sie, dass eine verspätete Absage zu einer Klausur, für die Sie sich bereits angemeldet haben, dazu führen kann, dass diese mit "nicht ausreichend" bewertet wird.

 

Wann finden am Standort die Klausuren statt?

6-mal im Jahr im 2-monatlichen Rhythmus normalerweise am letzten Wochenende (Freitag, Samstag, Sonntag) folgender Monate:

Februar: Fr., 23.02. bis So., 26.02.2018

April

Juni

August

Oktober

Dezember

Pro Tag 3 Klausuren-Blöcke:

9:00 bis 11:00 Uhr

11:30 bis 13:30 Uhr

14:00 bis 16:00 Uhr

Die endgültige Zeiteinteilung pro Tag erfolgt durch das Prüfungsamt, das Sie über Ihren genauen Zeitplan informiert.

Im Normalfall werden von unseren Studierenden an einem Wochenende 1-2 Klausuren geschrieben.

Bitte 20 Min. vor Prüfungsbeginn anwesend sein!

 

Wo werden die Prüfungen geschrieben?

Am Standort München werden alle Prüfungen im Haus Schwanthalerstraße 40 geschrieben. Den genauen Prüfungsraum, meist Raum 2.16 im 2. Stock, finden Sie in den Prüfungsphasen jeweils per Aushang vor dem Eingang unten. An Samstagen und Sonntagen bitte unten im 2. Stock GBS klingeln und Öffnungsmechanismus abwarten.

 

Wie komme ich zu meiner Prüfungsaufgabe?

Am Studienstandort München werden an den Klausurwochenenden die gewählten Prüfungen für verschiedene Studiengänge nach einem vom Püfungsamt erstellten detaillierten Tageszeitplan geschrieben. An jedem Klausurenblock sind zwischen 15 und 25 Teilnehmer anwesend. Jeder Prüfling erhält seine spezielle Aufgabe, die vom Prüfungsamt in einem stark abgesicherten Modus dem Leiter des Studienstandortes  übermittelt wird. Nur dieser ist berechtigt, die entsprechende Prüfung auszudrucken und dem Prüfling zum Prüfungstermin auszuhändigen. Die Namensschilder auf den Tischen zeigen Ihnen Ihren Platz im Prüfungsraum. Zur Identifikation bringen Sie bitte immer Ihren Studentenausweis mit.

 

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Selbstverständlich sorgt die im Prüfungsraum verantwortliche Aufsicht dafür, dass nach den strengen Vorschriften der PFH die Prüfungen ordnungsgemäß ablaufen und jeder Versuch eines Unterschleifs bemerkt und geahndet wird.

 

Kann ich die korrigierten Arbeiten einsehen?

Die Bewertung Ihrer Klausur erfahren Sie über Ihr Login in mypfh. Wenn Sie in Ihre korrigierte Arbeit Einsicht nehmen wollen, melden Sie das beim Prüfungsamt, das die Info an den Standortleiter weitergibt, der mit Ihnen einen individuellen Termin am Standort München per Mail oder telefonisch vereinbart. Sollten sich daraus spezielle Fragen ergeben, wird Ihnen der Korrektor/ Professor individuell Auskunft geben.

______________________________________________________

Impressum und Disclaimer dieser Webseite